Wenn die Bezirks-VP in Perg zum Vinum lädt, dann ist das für Weinliebhaber ein absoluter Pflichttermin. Am 6. August ging die 17. Ausgabe des größten Weinfestes im ganzen Land mitten im Perger Stadtzentrum über die Bühne.

Die Besucher des 17. Vinum Perg am 6. August kommen heuer in den Genuss regionaler Köstlichkeiten und können sich gleichzeitig über das Angebot der Winzer aus 17 verschiedenen Weinbauregionen freuen. Einige Debütanten möchten dem Vinum Perg bereits beim ersten Anlauf ihren Stempel aufdrücken.

Trotz Registrierkassenpflicht und Ernteschäden sind wieder 90 Winzer beim Vinum in Perg dabei.

Das Veranstaltungsteam rund um Organisator Franz Schützeneder konnte auch beim diesjährigen Vinum ein sehr positives Resümee ziehen. Das Vinum hat die angepeilte Marke von 10.000 Besuchern neuerlich übersprungen. Besonders erfreulich war, dass der Nachmittag mit vielen weininteressierten Käufern bereits sehr belebt war. Auffällig ist auch, dass immer mehr Besucher weite Wegstrecken zurücklegen, um zum Vinum zu kommen. Steirer, Niederösterreicher, ja sogar Burgenländer und Salzburger Besucher wurden neben den Gästen aus Schrobenhausen und auch anderen bayrischen Städten gesehen.

 

 

Auch bei der 16. Auflage des Vinum Pergs arbeiten wieder viele fleißige Helfer hinter und vor den Kulissen am Erfolg der Veranstaltung mit. Was die Veranstaltung für die Stadt bedeutet, wo die heiklen Punkte in der Organisation liegen und warum das Arbeiten am Weinfest Spaß macht, haben wir Bürgermeister Anton Froschauer, Stadtparteiobmann Anton Wahlmüller und Organisator Niklas Schützeneder gefragt.

OÖVP-NEWS

Stellungnahme von Landeshauptmann Thomas Stelzer zum Ende der ÖVP-FPÖ-Koalition auf Bundesebene:

„Dieses Video und die Aussagen sind absolut nicht mit einer wichtigen Staatsfunktion vereinbar, schon gar nicht für den höchsten Vertreter des...

Haberlander/Winzig: „Beibehaltung des Quotensystems im Medizinstudium ist wichtige Voraussetzung für die Aufrechterhaltung der ärztlichen Versorgung“

Da seit dem Jahr 2005 der Zugang zu den österreichischen Hochschulen für alle Unionsbürger grundsätzlich freisteht, erfolgte mit dieser Veränderung...

Haberlander/Winzig: „Bildungs-Union“ muss für EU wieder zum Hauptthema werden

Europa soll wieder ein Wissenschaftskontinent mit bahnbrechenden Erfindungen und zukunftsweisenden Hochschulen werden

OÖVP wendet sich mit Landtagsinitiative an EU

Das „EU-Repair Siegel“ soll einerseits Kaufentscheidungen erleichtern sowie Umwelt und Geldbörse schonen, andererseits heimischen Betrieben die...

Europa – Chance für die Entwicklung Oberösterreichs

Wirtschaftlich. Wissenschaftlich. Touristisch. Kulturell. Wirtschafts- und Europa-Landesrat Markus Achleitner und Spitzenkandidatin Nationalrätin...
nach oben